Achtsam mit Susi

Achtsamkeit macht Schule

Von den speziellen Kursen für Schulen profitieren Schüler*innen sowie Lehrer*innen und Fachkräfte!
Achtsamkeitskurse an Schulen, Aufwärmübung und Spüren mit Susi

Achtsamkeit in der Schule? Echt jetzt?

Unbedingt! Weil Achtsamkeit uns daran erinnert, dass wir eine Verabredung mit dem Leben haben. Nicht nach dem Unterricht oder vor dem Test, sondern “Hier und Jetzt”. Nur in diesem einen Moment können wir unser Leben berühren.

Achtsamkeit ist kein Bewusstseins-Tuning, um Lehrer und Schüler effizienter oder konzentrierter zu machen. Das kann, wie erste Studien es belegen, langfristig eine Nebenwirkung sein. Es geht darum, einen bewussteren, gesünderen und wohlmeinenderen Umgang mit sich und seiner Umwelt zu entwickeln.

Die Veränderung der inneren und äußeren Wahrnehmung ermöglicht uns, mitfühlender mit Belastungen und Schwierigkeiten umzugehen. Weicher und weiter zu werden. Stichwort: Selbstregulation und Beziehungsfähigkeit.

Der Kontext Schule bietet sich besonders an, „weil hier Kindern und Jugendlichen in einem aus entwicklungspsychologischer Sicht wichtigen Zeitfenster neben kognitiver Sach- und Fachvermittlung auch emotionale Lebens- und Kooperationskompetenzen beigebracht werden können“, so Prof. Dr. Niko Kohls, Medizinpsychologie und Professor für Gesundheitswissenschaften an der Hochschule Coburg.

Lehrer, Eltern und Schüler fühlen sich überfordert.
Hier setzt Achtsamkeitsarbeit an:

  • Gesünderer Umgang mit Schulstress und Druck
  • Umgang mit Sorgen, Ängsten und belastenden Gefühlen
  • Mehr Mitgefühl für sich selbst und für andere
  • Eigene Schwächen akzeptieren
  • Aufmerksamkeit und Konzentration trainieren
  • Harmonischeres Schulleben
  • Mehr achtsames Miteinander und weniger Konflikte

Wie? Als wöchentliche Kurseinheiten oder im Rahmen von Projektwochen.

Mit verschiedenen Meditationstechniken (Traumreisen) und Bewegungsübungen spüren wir in unseren Körper, beobachten den Atem, unsere Sinne, Gedanken, Gefühle und kommen ins „Hier und Jetzt“.

Anhand von Filmen, Bildern und Übungen verdeutlichen wir, wie unterschiedlich und subjektiv unsere Wahrnehmung ist und laden ein zum Beispiel Perspektivwechsel. Mit der Technik von „The Work“ (Byron Katie) erkennen, beobachten und hinterfragen wir die Stimmen, die in unserem Verstand auftauchen und häufig Emotionen und unsere Verhaltensmuster bestimmen.

In Form von Rollenspielen, Partnerarbeit und Arbeitsblättern erlernen wir, wie Loslassen funktioniert und mehr Ruhe und Gelassenheit erlangt werden können.

„Ich hätte nie gedacht, dass Achtsamkeit nicht nur bedeutet, vorsichtig im Straßenverkehr zu sein oder achtsam mit meinen Mitmenschen und Tieren umzugehen.”

Zitat eines Schülers beim Projekttag in Bottrop

Sind sie Schulleitung, interessierte Lehrer*innen oder Eltern?

Detaillierte Informationen über die Abläufe, Kosten und Gestaltung der Projekte sende ich Ihnen gerne per Mail zu oder informiere sie bei einem persönlichen Gespräch. Ferner können Sie sich auch an meine Kooperationspartner wenden:

  • Katrin Schendekehl
  • Jörg Hackländer
  • Lea Blass

Das Angebot für Schüler*innen beinhaltet folgende Optionen:

  • Wöchentliche Kurse
    Laufzeit: 6-8 Wochen
    Dauer: bis zu 90 Minuten
    Gruppengröße: rund 15 Schüler*innen
    Teilnahme: freiwillig

  • Im Rahmen von Projekttagen
    Dauer: 2-3 Tage à 5-6 Stunden am Stück
    Gruppengröße: rund 15 Schüler*innen (Bei größeren Gruppen: Durchführung mit Achtsamkeitstrainerin Katrin Schendekehl)
    Teilnahme: freiwillig

Kosten: auf Anfrage

Weitere Informationen unter Mobil: 0172 – 543 52 92 oder unter Kontakt

Das Angebot für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte beinhaltet folgende Optionen:

  • Wöchentliche Kurse
    Laufzeit: 6-8 Wochen
    Dauer: 90 Minuten
  • Im Rahmen von Projekttagen
    Dauer: 2-3 Tage à 5-6 Stunden am Stück
    Gruppengröße: 8-15 Teilnehmer*innen pro Kursreihe (Bei größeren Gruppen: Durchführung mit Achtsamkeitstrainerin Katrin Schendekehl)

Ort: Der Kurs wird in einem geeigneten Raum am Schulstandort durchgeführt.

Kosten: auf Anfrage

Weitere Informationen unter Mobil: 0172 – 543 52 92 oder unter Kontakt

Um für die Bedürfnisse der Schüler*innen da sein zu können, ist es unabdingbar, sich selbst nicht aus den Augen zu verlieren. Genau diese Fähigkeit kann trainiert und ausgebaut werden.

Bisherige Projekte, Leitung und Durchführung in den Jahrgangsstufen 5-13:

  • Schulprojekt Achtsamkeit und mentale Gesundheit: Gesamtschule, Köln-Rodenkirchen
  • 8-wöchiger Unterricht zum Thema Achtsamkeit: CJD Schule, Königswinter 
  • Schulprojekt zum Thema Glück: Vestisches Gymnasium, Bottrop 
  • Projekttag mit Jugendlichen im Jugendkloster Kirchhellen, Bottrop
  • ab Januar 2024: Achtsamkeitsprojekte in Hennef an drei Grundschulen/OGS gefördert durch die Kinder-und Jugendstiftung www.kiju-hennef.de

„… wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen.“

Mahatma Gandhi
Achtsam mit Susi Einzelcoaching

Wobei kann ich dich unterstützen?

Wenn du Interesse hast,
ruf mich an unter Telefon:

0172 – 543 52 92

oder schreibe mir eine Mail an

mail@susi-fussel.koeln

oder verwende folgendes

Ich freue mich darauf,
dich kennen zu lernen!

Weitere Angebote

Achtsamkeits-Kurse in Gruppen

Hier findet ihr Entspannung und zu euch selbst: Achtsamkeits-Kurse mit max. 15 Teilnehmer*innen

Achtsamkeits-Kurse für Kids

Hier wirken spielerische Übungen, körperliche Aktivitäten und Inhalte mit Achtsamkeitsbezug.

Schwimmkurs: Angstfrei schwimmen

Susi´s Anfänger-Schwimmkurse für Erwachsene helfen, Blockaden und Ängste zu überwinden.